[Wissen] Tumor und Tumortherapie-assoziierte Gedächtnisstörungen

Ⓒ Selbsthilfegruppe Eierstockkrebs
6. Juni 2018 +++ Information über Tumor und Tumortherapie-assoziierte Gedächtnisstörungen und Fatigue
 
Viele Patientinnen haben noch lange nach der Behandlung der Krebserkrankung Konzentrations-, Aufmerksamkeits-, Wortfindungs-,  Orientierungs- und Merkfähigkeitsstörungen beim verbalen und beim räumlich-visuellen Gedächtnis usw. auch „Chemodemenz“ genannt.

Darüber und ob das ein eigenständiges Krankheitsbild darstellt, über die Studien zu Tumor und Tumortherapie-assoziierte Gedächtnisstörungen und Fatigue und über Behandlungskonzepte sprach  Dr. med. Hühnchen (re.) von der Klinik für Neurologie, Interdisziplinäre Tumorambulanz  Charité Comprehensive Cancer Center mit den Frauen der Selbsthilfegruppe.